Welches Bild ?

Es kommt immer mal wieder vor, dass Fachleute ein Bild in Händen halten und feststellen, das unter dem sichtbaren Bild, ein zweites ist. Wie sieht das übermalte Bild wohl aus und warum wurde es übermalt? 

Die Bibel erzählt uns, dass der Mensch ein Abbild Gottes sein soll, nicht Gott. Ein Bild, das auf Gott hin weißt, von ihm erzählt. Ich habe mich oft gefragt wie der Mensch als Abbild Gottes wohl aussehen würde? Wie würde er handeln und reden?

Nun hat das Leben unsere Leinwand hier und dort übermalt. Vielleicht haben unsere Eltern die ersten unglücklichen Farbstriche hinterlassen. 

Vielleicht haben Schicksalsschläge uns bitter und müde gemacht und eine farbenfrohe Ecke unseres Bildes mit grau übermalt. Alle möglichen Hände und nicht immer geschickte, haben ihre Spuren hinterlassen und nach Jahrzehnten kann man das Original kaum noch erkennen. Das geht so weit, dass wir selbst nicht mehr wissen, wer wir sind, ja, wir können daran sogar krank werden.

Wer bin ich wirklich? Es braucht einen Meister, der in der Lage ist, die Farbe zu entfernen, ohne das Original zu beschädigen. Das klingt doch wie eine Heilsgeschichte, ja, so könnte man das nennen. Wichtig ist, dass ich den Übermalungen keinen glauben schenke. Man möchte uns ja gerne stromlinienförmig gestalten, damit wir gut und problemlos im Räderwerk dieser Welt funktionieren.

Vielleicht haben wir angefangen dieses gekritzel für Kunst zu halten und denken das muss so sein. 

Tatsächlich liegt darunter aber ein Bild von großer Schönheit und Einmaligkeit. Gott hat in seiner Werkstatt schon alles bereit …

Es grüßt: Mischu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.