Schöner Wohnen

Klar, wir alle wollen schön wohnen. Wir investieren Geld und Arbeit, damit unser Heim so wird, dass wir gerne nach Hause kommen. Männer haben da vielleicht etwas andere Schwerpunkte als Frauen, aber das ist eine andere Geschichte.

Seit einiger Zeit geistert mir eine Bibelstelle durch den Kopf und lässt mich nicht mehr los:

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. (Joh.14,23)

Das ist sehr wichtig. Gott möchte bei mir / bei dir, wohnen. Ich glaube, damit ist nicht diese Wohnung gemeint in der ich gerade Sitze. Damit ist mein Herz gemeint. So nah, wie kein Mensch einem anderen kommen kann. Ich glaube, das Gott, genau wie ich in einer schönen Wohnung leben möchte. Die Schönheit, die Gott wichtig ist, ist aber nicht das gerade hängende Bild an der Wand oder die schicken Möbel. Es ist die Schönheit deiner Seele, wenn sie durch die Gnade Gottes frei ist von Schuld und Versagen.

Ich glaube das ich selbst etwas dazu beitragen kann diese Wohnung schön zu machen für Gott.

Zuerst einmal kann Ich die Räume öffnen für ihn. Er selbst will diese Wohnung renovieren, kaputte Stellen reparieren und herrichten. Das lohnt nicht mehr? Da ist nichts mehr zu machen? Da geht nur noch Abriss? Das sieht Gott anders. Er gibt die Ruine meines Herzens nicht auf. Er sieht wie es einmal sein wird. Alles neu und schön.

Das geht aber nur wenn ich ihm mein Herz schenke, wenn ich ihm vertraue, ihm die Schlüssel übergebe. Genauer gesagt, wenn ich ihn liebe. Man kann das mit Gott wagen denn er ist der beste Handwerker.

Ich war letztens im Wald und da habe ich gesehen, was er macht, ist genial.

Es grüßt: Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.