Die Welt spielt verrückt.

Was ist los in dieser Welt. Immer mehr Gewalt und Hass. Es scheint, als greift das Böse mächtig um sich, bis hinein in die eigene Seele. Wir können uns nicht mehr sicher fühlen. Die Insel Europa gibt es nicht mehr. (Gab es sie überhaupt?) Es fällt mir schwer zu verstehen warum Menschen ihr Menschsein scheinbar vergessen uns so zerstörerisch gegen ihre eigene Art vorgehen.

Sinnlos.

Da macht sich auch in meinem Herzen Angst breit.

Da ertappe ich mich dabei, wie ich immer mehr eintauche in die Nachrichten von Bomben und anderen Grausamkeiten. Ungläubig starre ich auf die Texte, die mir mein Mobtel anzeigt. Was erwarte ich zu lesen? Mit jedem neuen Text wir mein Zorn größer und dann spiele ich plötzlich mit in dem Konzert der Welt.

Es gibt für mich nur einen Weg damit um zu gehen.

Wie Petrus nicht mehr auf das tobende Wasser schauen, sondern auf Jesus.

In der Welt habt Ihr Angst, aber lasst euch nicht entmutigen: Ich habe die Welt besiegt“ (Hoffnung für alle Joh 16,33)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.